IT-Security IT-Sicherheit

Zoom-Sicherheitslücken: Videokonferenzdienst im Kreuzfeuer

Zoom-Sicherheitslücken: Videokonferenzdienst im Kreuzfeuer

Datenschützer kritisieren Zoom für seinen laxen Umgang mit Datenschutz und IT-Sicherheit. Auch die US-Staatsanwaltschaft hat den Videokonferenzdienst im Visier. Der Anbieter beteuert indes, sein Service funktioniere regelkonform.

Quelle: Computerwoche
Autor: Martin Bayer