Datenschutz vom Experten

Praxisnah | Punktgenau | mit Augenmaß
Vorteile | Leistungen | Kontakt

Sie sind als kleines oder mittelständisches Unternehmen an einer kostengünstigen und soliden Grundabsicherung im Bereich des Datenschutzes interessiert? Unsere Datenschutzberater, Datenschutzauditoren und externen Datenschutzbeauftragten (TÜV-zertifiziert) unterstützen Sie neutral, preisbewusst und mit hoher fachlicher Kompetenz. Wir empfehlen Ihnen nur die Leistung, die wirklich Ihren Bedürfnissen entspricht – und Sie erfüllen mit uns Ihre Datenschutzanforderungen mit Augenmaß.

Expertise & Fachkompetenz

Beratung durch zertifizierte
Datenschutzbeauftragte
& Datenschutzauditoren,
mit Kernkompetenzen auch im
Bereich Unternehmensführung
und Informationstechnologie

Branchen- und Praxiserfahrung

Sie profitieren im Datenschutz von unserer großen Branchen- und Praxiserfahrung.
Wir haben Lösungen sowohl für Kleinstunternehmen als auch für den Mittelstand.

Leistungen

Wir beraten Sie bei Ihnen Vor-Ort,
gerne auch per Videokonferenz,
Telefon und E-Mail.
Führen Mitarbeiter-Schulungen
in Präsenz durch. Zugriff auf
unser Datenschutz-Online-Portal.

Vorteile externer Datenschutzbeauftragter

Ein Profi steht sofort zur Verfügung

Sie erhalten einen fachkundigen und erfahrenen Experten für Datenschutz. Sie müssen sich nicht um die notwendigen Schulungen, Weiterbildungen & die nötige Fachliteratur kümmern.

Eine Person sorgt für Datenschutz

Sie haben eine Person im Unternehmen die sich einzig um den Bereich Datenschutz kümmert. Dies wird in der Haupttätigkeit durchgeführt und nicht nur als vielleicht „lästige Nebentätigkeit“ zusätzlich zu eigenen Arbeiten eines Mitarbeiters.

Vermeidung innerbetrieblicher Interessenkonflikte

Der Datenschutzbeauftragte ist eine Stabsstelle der Geschäftsleitung. Er ist dieser direkt unterstellt. Eine mögliche Missgunst unter den Mitarbeitern kommt bei einem externen Beauftragten nicht vor. Auch genießt der externe Berater meist eine höhere Akzeptanz bei Betriebsräten.

Synergieeffekt

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und Qualifikationen. Da wir auch im Bereich Informationssicherheitsmanagement Expertise besitzen, können wir in diesem Bereich auch unser Wissen in den Datenschutz einfließen lassen.

Kein Sonderkündigungsrecht

Der Mitarbeiter als interner Datenschutzbeauftragte genießt ein Sonderkündigungsrecht. Er kann erst ein Jahr nach Abberufung gekündigt werden. Zur Abberufung ist ein wichtiger Grund im Sinne des Kündigungsrechts notwendig. Betriebsbedingte Gründe, wie z.B. die Entscheidung, künftig einen externen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, genügen nicht. Vorteil: Der externe Berater wird mit einem befristeten Vertrag bestellt.

Monatlich feste Kosten

Durch einen festen monatlichen Betrag haben Sie die Kosten immer im Blick und erleben keine böse Überraschung. Außerdem können sich die Mitarbeiter ihren Hauptaufgaben widmen.

Leistungen externer Datenschutzbeauftragter

Datenschutz Lite
8 Beratungsstunden inklusive. Ideal für Einzelunternehmer bis 19 Mitarbeiter
zertifizierter Datenschutzberater
Datenschutzmanagementportal
Datenschutz-Audit digital
umfangreiche Datenschutz-Vorlagen
schriftlicher Tätigkeitsbericht*
Statusgespräch 1x jährlich per Telefon/Skype
Datenschutz-Newsletter
Unterstützung bei Anfragen*
Schulung der Mitarbeiter*
Verfahrensdokumentation
Informationspflichten nach Art. 13, 14 DSGVO
Abmahn-Prüfung Webseite
Datenschutz-Folgenabschätzung
ADV/AD-Verträge Erstellung
weitere Leistungen inklusive
*nach Aufwand
Datenschutz Basic
16 Beratungsstunden inklusive. Ideal für Unternehmen ab 20 bis 49 Mitarbeiter
Bestellung als Datenschutzbeauftragter
Datenschutzmanagementportal
Datenschutz-Audit digital/Vor-Ort
umfangreiche Datenschutz-Vorlagen
schriftlicher Tätigkeitsbericht
Statusgespräch 1x jährlich per Telefon/Skype
Datenschutz-Newsletter
Unterstützung bei Anfragen
Schulung der Mitarbeiter
Verfahrensdokumentation
Informationspflichten nach Art. 13, 14 DSGVO
Abmahn-Prüfung Webseite
Datenschutz-Folgenabschätzung
ADV/AD-Verträge Erstellung
weitere Leistungen inklusive
 
Datenschutz Business
24 Beratungsstunden inklusive. Ideal für Unternehmen ab 50 bis 100 Mitarbeiter
Bestellung als Datenschutzbeauftragter
Datenschutzmanagementportal
Datenschutz-Audit Vor-Ort
umfangreiche Datenschutz-Vorlagen
schriftlicher Tätigkeitsbericht
Statusgespräch 1x jährlich Vor-Ort
Datenschutz-Newsletter
Unterstützung bei Anfragen
Schulung der Mitarbeiter
Verfahrensdokumentation
Informationspflichten nach Art. 13, 14 DSGVO
Abmahn-Prüfung Webseite
Datenschutz-Folgenabschätzung
ADV/AD-Verträge Erstellung
weitere Leistungen inklusive
 
Datenschutz Enterprise
48 Beratungsstunden inklusive. Ideal für Unternehmen ab 100 Mitarbeiter
Bestellung als Datenschutzbeauftragter
Datenschutzmanagementportal
Datenschutz-Audit Vor-Ort
umfangreiche Datenschutz-Vorlagen
schriftlicher Tätigkeitsbericht
Statusgespräch 2x jährlich Vor-Ort
Datenschutz-Newsletter
Unterstützung bei Anfragen
Schulung der Mitarbeiter
Verfahrensdokumentation
Informationspflichten nach Art. 13, 14 DSGVO
Abmahn-Prüfung Webseite
Datenschutz-Folgenabschätzung
ADV/AD-Verträge Erstellung
weitere Leistungen inklusive
 

Häufig gestellte Fragen:

Wann muss ein Datenschutzbeauftragter benannt werden?

Das Bundesdatenschutzgesetz schreibt eine Benennung eines Datenschutzbeauftragten ab 20 Mitarbeitern vor, wenn diese in Ihrer regelmäßigen Tätigkeit mit personenbezogenen Daten arbeiten. Behörden, öffentliche Institutionen, Gemeinden u.ä. müssen einen Datenschutzbeauftragten generell benennen. Auch Markt- und Meinungsforschungsinstitute müssen einen Datenschutzbeauftragten unter 20 Mitarbeitern bestellen. Sofern die Datenverarbeitung einem hohen Risiko für die betroffene Person unterliegt, sollte in jedem Fall auch ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden. Hier sollte der Einzelfall geprüft werden. Machen Sie den Test gleich hier.

Warum einen externen Datenschutzbeauftragten bestellen?

Der externe Datenschutzbeauftragte besitzt von Anfang an die notwendige Fachkunden, um direkt mit der Umsetzung zu beginnen. Ein interner Datenschutzbeauftragter unterliegt, außer der benötigten Fachkunde, zudem einigen weiteren Voraussetzungen, die zwingend beachtet werden müssen, damit eine Bestellung nicht sogar unwirksam und damit Bußgeldbewehrt ist. Weitere Vorteile.

Wie schnell erfolgt die Umsetzung?

Wie schnell eine Konformität mit den geltenden Datenschutzregeln erreicht wird, hängt von Ihnen und Ihrem Unternehmen ab. Je nach Umfang und bereits vorhandenen Regularien kann eine Umsetzung unter Umständen auch schnell erfolgen. Die Geschwindigkeit bestimmen einzig und allein Sie. Nach Beendigung unseres Fit-Gap-Audits, erhalten Sie einen groben Zeitplan mit den Top-20 der dringendsten Maßnahmen.

Datenschutz kostengünstig und schnell umsetzen

Fragen Sie sich, was die beste Lösung ist, damit Sie die Datenschutzverordnungen und Gesetze umsetzen können, ohne zu viele Ressourcen zu verbrauchen und hohe Geldstrafen zu vermeiden? Fragen Sie sich, ob Sie einen Datenschutzbeauftragten benennen müssen. Dank unseres eigens entwickelten System schaffen wir schnell die ersten Meilensteine auf dem Weg zur Konformität. So können Sie sich auf Ihre wichtigen Dinge konzentrieren – wir kümmern uns um den Rest.

Wir betreuen bereits eine Vielzahl von Kunden aller Größenordnungen und in vielen Branchen. Durch einen festen monatlichen Beitrag haben Sie die Kosten stets im Blick und erleben keine böse Überraschung.

Wir sind BAFA zertifizierter Unternehmensberater, der nach der Zertifizierung durch die BAFA im Beratungsprogramm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ tätig sein darf. Hierdurch können Sie evtl. Fördermöglichkeiten nutzen. In der Regel werden bis zu 50 % bezuschusst.

Kostenfreie Datenschutz-Erstberatung

jetzt kostenfrei und unverbindlich Termin vereinbaren